ssAmbulanz Region Biel AG

Aktuell

Medienmitteilung Biel-Bienne, 3. Mai 2019

Ambulanz Region Biel (ARB AG): Rücktritt des Geschäftsführers und operative Integration in die Spitalzentrum Biel AG

Der Geschäftsführer der Ambulanz Region Biel (ARB AG) Stephan Alioth hat entschieden, sich beruflich neu zu orientieren und tritt per sofort von seiner Funktion zurück. Die ARB AG nutzt die Gelegenheit, ihre Strukturen neu zu organisieren und rückt im Rahmen der langjährigen, bewährten Partnerschaft erneut näher an ihre Hauptaktionärin, die Spitalzentrum Biel AG (SZB AG), heran. Diese übernimmt per sofort die volle Verantwortung für das operative Geschäft und integriert die ARB AG als eigenständige Abteilung in die Direktion Betrieb. Die Leistungen des Ambulanz- und Rettungsdiensts sind nahtlos und vollumfänglich gewährleistet, die notwendige operationelle Kontinuität ist sichergestellt.

Stephan Alioth, der die Geschäfte der Ambulanz Region Biel (ARB AG) seit April 2017 führt, hat entschieden, sich beruflich neu zu orientieren und beendet seine Tätigkeit im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat per sofort. Die ARB AG nutzt die Gelegenheit, sich neu zu organisieren und delegiert die betriebliche Verantwortung erneut an ihre Hauptaktionärin, die Spitalzentrum Biel AG (SZB AG), um im Rahmen einer bewährten Partnerschaft neue Synergien zu schaffen.

Die ARB AG wird als eigenständige Abteilung in die Direktion Betrieb der SZB AG integriert und steht damit ab sofort unter der Verantwortung des Leiters Betrieb und COO der SZB AG, Dr. rer. pol. Adrian Tschannen. Die operative Leitung der neuen Abteilung übernimmt interimistisch der Rettungssanitäter und stv. Ausbildungsverantwortliche der ARB AG Nicolas Aufranc, der zum Chef Rettungssanität ernannt wird. Er wird in seiner Aufgabe vom bewährten interprofessionellen Team unterstützt, das neben den bisherigen Verantwortlichen für Einsatzleitung, Einsatzleitzentrale, Ausbildung und Material auch die bisherige ärztliche Leitung Dr. med. Sabine Thomke, Chefärztin Notfallmedizin der SZB AG, sowie Eva-Maria Kifmann, Leitende Ärztin Notfallmedizin, umfasst.

Kontakt für Medienschaffende
Marie-Pierre Fauchère, Leiterin Kommunikation & Marketing, Spitalzentrum Biel,
Tel. 032 324 38 21


AMBULANZ REGION BIEL AG (ARB)
Die Ambulanz Region Biel AG (ARB) ist der Kranken- und Verletztentransportdienst für das Rettungswesen in der Region Biel und Umgebung. Ihre Einsatzleitzentrale bearbeitet jährlich rund 40 000 Anrufe, und ihre Fahrzeuge rücken jedes Jahr rund 6500 Mal für Kranken- und Rettungstransporte aus. Der 1996 als Aktiengesellschaft gegründete Rettungsdienst ist eine Tochtergesellschaft der Spitalzentrum Biel AG, die als Hauptanteilseignerin 66,6% der Aktien besitzt. 33,3% der Aktien gehören der Einwohnergemeinde der Stadt Biel.


SPITALZENTRUM BIEL AG (SZB AG)
Das Spitalzentrum Biel (SZB) ist das öffentliche Zentrumsspital für die Bevölkerung der zweisprachigen Region Biel – Seeland – Jura bernois. Jedes Jahr schenken dem SZB rund 72 000 Patientinnen und Patienten ihr Vertrauen. Es bietet die gesamte Palette der erweiterten medizinischen Grundversorgung sowie ein umfassendes Angebot in den wichtigsten spezialisierten Leistungsbereichen der modernen Medizin. Das SZB beschäftigt rund 1400 Mitarbeitende.
Als Akutspital bietet das Spitalzentrum Biel umfassende Notfalldienstleistungen: Neben einem Erwachsenennotfall (24 h, 365 Tage im Jahr) verfügt es über einen Notfall für Kinder und einen gynäkologischen Notfalldienst. Ein 24-Stunden-Herzkatheterlabor, eine interdisziplinäre Intensivstation und eine zertifizierte Stroke-Unit runden das Angebot ab.
nach oben

Ambulanz Region Biel AG stellt sich vor

nach oben